rbbtext | Nachrichten

104 104 rbbtext Di 21.05.19 13:28:45

Japanische Millioneninvestition geplant

Der japanische Telekommunikationskonzern NTT plant, in Berlin für mehrere hundert Millionen Euro ein Rechenzentrum zu bauen.

Das kündigte Vize-Konzernchef Okuno am Dienstag beim Besuch des Regierenden Bürgermeisters Müller (SPD) in Tokio an. Demnach wird ein deutsches Tochterunternehmen von NTT in Mariendorf auf einer Gesamtfläche von rund 60.000 Quadratmetern ein Rechenzentrum und ein Innovationslabor errichten.

Das Projekt soll im Jahr 2020 starten. Das Unternehmen betreibt bereits ein Rechenzentrum in Berlin-Spandau.

© Rundfunk Berlin-Brandenburg
http://rbbtext.de/104

Navigator
Teletext-Suche
Bild in groß
Bildunterschrift